Unser Team

Jede Woche trifft sich unser Therapeutenteam, um sich gegenseitig Unterstützung bei aktuell herausfordernden Therapien zu geben, physiotherapeutische Leitlinien zu besprechen oder um aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu diskutieren.
So profitieren Sie als Patient von unserer gesamten Teamexpertise. 

Unser Team für
zukunftsweisende Physiotherapie

Susanne Wagner
Inhaberin

Gute Therapeuten sind selten und selten bequem.

Auf der Suche nach meinem beruflichen Weg, welcher viele lehrreiche und prägende Umwege bereit hielt, gab mir eine Dozentin Folgendes mit auf den Weg:

"Finde heraus wofür du brennst, ob du begabt bist und sei fleißig."

Nach fast 20 Jahren sage ich: ich bin Physiotherapeutin aus vollster Überzeugung!

Meine Begabung lebe ich in der Neurologie und Gynäkologie. Meine besondere Leidenschaft ist die Kindertherapie.

An der Herausforderung der eigenen Praxis wachse ich jeden Tag.

Zusammen mit unserem Fachtherapeuten Team ist es mir wichtig - Ihnen eine befundorientierte moderne Physiotherapie anzubieten.

Thilo Füller
Inhaber

Erzählen Sie mir Ihre Geschichte! 
(Prof. Peter O´Sullivan)

Unabhängig davon, um welche gesundheitlichen Beschwerden es sich handelt: Jeder von Ihnen hat eine eigene Geschichte, die uns wichtig ist, anzuhören, an die wir anknüpfen und die wir in unserer Therapiegestaltung berücksichtigen. Erfahrungsgemäß werden persönliche Geschichten im Gesundheitssystem der heutigen Zeit zu selten mit einbezogen: Fragen werden unzureichend beantwortet, erstrebenswerte Ziele werden nicht erfragt und die Therapieform wird über den Kopf des Patienten hinweg von Experten bestimmt.

Dies steht im Gegensatz zu meinen persönlichen Erfahrungen und zur aktuellen Empfehlung der Forschung, welche die sogenannte Personenzentrierung als wesentliches Element einer erfolgreichen Diagnostik und Therapie empfiehlt. 

Dass das Gesundheitssystem für diese Personenzentrierung Hindernisse bereithält, haben Sie gegebenenfalls schon erfahren. Als verantwortlicher Physiotherapeut entwickle ich mit Ihnen und für Sie Möglichkeiten, trotz dieser Hindernisse Ihre Gesundheit zu fördern.

Meine Leidenschaft ist die moderne und vielschichtige Physiotherapie.
Dabei habe ich den Anspruch, Ihre Geschichte in Verbindung zu aktuellen Erkenntnissen der muskuloskelettalen Forschung und zu meinen Erfahrungen aus 18 Berufsjahren als Physiotherapeut zu bringen.
Spezialisiert habe ich mich vor allem auf akute und chronische Beschwerden der Lendenwirbelsäule, der Hüft- und der Beckenregion. Tiefergehendes Know-how erarbeitete ich mir in den Bereichen des Nackens, der Schultern und der Knie.

Ich freue mich, Sie beim "Schreiben" Ihrer Geschichte unterstützen zu können!

2002-2020: regelmäßige Updates in Medizinischer Trainingstherapie, Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen, Lesen und Hinterfragen aktueller Forschung

2018-2020: Studium zum Bachelor of Science in Physiotherapie (www.hgwr.de)

2017-2018: Fortbildung in Cognitive Functional Therapy (CFT) bei Prof. Wim Dankaerts (www.pain-ed.com)

2017: Fortbildung in The Shoulder: Theory and Practice bei Prof. Jeremy Lewis (www.londonshoulderclinic.com)

2017: Fortbildung in Explain & Understand Pain Basic & Advanced bei Prof. Lorimer Moseley (www.noigroup.com)

2016: Ausbildung in Kinetic Control® (Movement Solution One) (www.comeramovementscience.co.uk/kineticcontrol)

2014-2015: Fortbildung in Movement System Impairment Syndromes bei Prof. Shirley Sahrmann (pt.wustl.edu/education/movement-system-impairment-syndromes-courses)

2005/2015: Grund- und Aufbaukurs im Mulligan Konzept (www.bmulligan.com/german)

2014-2015: Ausbildung in Myofaszialer Triggerpunkt Therapie® (www.imtt.ch)

2011-2013: Ausbildung in Systemischem Coaching (www.ph-akademie.de)

2011-2012: Ausbildung zum PhysioCoach® ­(www.ggw-homburg.de)

2008-2009: Ausbildung in Manueller Therapie (MT) nach Cyriax (www.iaom.de)

2008: Ausbildung in Krankengymnastik am Gerät (KGG) (www.fomt.info)

2002-2004: Ausbildung in Mechanischer Diagnose und Therapie (MDT, McKenzie) (de.mckenzieinstitute.org)

1999-2002: Ausbildung zum staatlich examinierten Physiotherapeuten (Physiotherapieschule Bergstraße)

Alexander Schwarz
Physiotherapeut

You can't go wrong, getting strong
(A. Meakins)

Durch meine sportliche Karriere als Ringer bin ich schon früh mit dem Berufsbild der Physiotherapie in Berührung gekommen. Schnell wurde mir klar, dass ich beruflich in diese Richtung gehen möchte.

Es begeistert mich, Menschen zu ihrer vollen Leistungsfähigkeit zurückzubringen.

Kraft und Beweglichkeit stehen dabei im Fokus.

Ob Sportler, die sich nach Verletzungen neue Ziele gesetzt haben (z.B. Wettkampfvorbereitung), Patienten nach Operationen, die den Regenerationsprozess vorantreiben möchten oder Menschen mit langjährigen Leiden, die Schmerzlinderung suchen: Mir ist es sehr wichtig, anhand eines ausführlichen Befundes genau auf die Bedürfnisse und Ziele des Patienten einzugehen und die Therapie gemeinsam zu planen und zu gestalten. Dabei finde ich mich mit meinen Patienten oft im Trainingsbereich wieder, um Kraft, Beweglichkeit und Stabilität zu verbessern und zu schulen.

Physiotherapeut - für mich der beste Beruf der Welt !

Tina Kiene
Physiotherapeutin

Es ist für mich ein bereicherndes Gefühl, Patienten helfen zu können und mit ihnen gemeinsam für ihre physiologischen Beschwerden eine Linderung zu erarbeiten.

Patienten profitieren von meiner langjährigen Erfahrung als Physiotherapeutin (MLD, MT, KGG und PNF), aber auch von meinen eigenen Erfahrungen in der Rehabilitation von einschränkenden Erkrankungen.

Meine Schwerpunkte sind in der Orthopädie / Traumatologie, im Bereich der Schulter, des Rückens, der Knie und in der Neurologie. Auch zählt das Krankheitsbild der Multiplen Sklerose, Parkinson und die Behandlung nach Schlaganfall zu meinen Kernkompetenzen.

Der Patient steht bei mir im Vordergrund.
Ich bin zu 100% gerne Physiotherapeutin.

2019: Ausbildung in Propriozeptiver Neuromuskulärer Fazilitation (PNF) (www.ipnfa.org)

2011: Ausbildung in Krankengymnastik am Gerät (KGG) (www.fomt.info)

2002: Ausbildung in Manueller Lymphdrainage und Ödemtherapie (MLD)

2001-2004: Ausbildung in Manueller Therapie (MT) nach Cyriax (www.iaom.de)

1997-2000: Ausbildung zur staatlich examinierten Physiotherapeutin

Anette Pressler
Anmeldung

Da ich vor vielen Jahren meinen Traumberuf Krankengymnastin nicht verwirklicht habe, freue ich mich, dass ich nun nach jahrelanger Tätigkeit in Arztpraxen meine Kollegen in der Physiotherapie an der Anmeldung unterstützen kann. Viel Freude bereitet mir auch, dass ich hier Wellness-Massagen anbieten kann - mein persönliches Steckenpferd, für das ich mich in verschiedenen Kursen weitergebildet habe.

Caroline Stich
Physiotherapeutin

Meiner Leidenschaft entsprechend, entschied ich mich nach meinem Abitur für die Ausbildung zur Physiotherapeutin. Der Beruf der Physiotherapie bietet sehr viel Abwechslung. Jeder Patient ist etwas Besonderes und Einzigartiges und auch die Vielfalt der unterschiedlichen medizinischen Gebiete weckt in mir immer wieder die Neugier. Mein Beruf erfüllt mich: Es ist die Arbeit mit und für den Menschen und die Möglichkeit, Schmerzgeplagten wieder eine bessere Lebensqualität zurückzugeben. Ebenso finde ich es nicht nur faszinierend, Menschen mit gezielten manuellen Techniken, sondern auch mit Anleitungen zu eigenen körperlichen Aktivitäten und damit für einen aktiven Lebensstil zu begeistern und somit ihre aktuelle Situation zu verbessern. Besonders spannend ist für mich immer wieder aufs Neue, die Zusammenhänge der einzelnen Körperstrukturen zu erkennen und in der Therapie umzusetzen. Die Behandlung von Patienten mit Beschwerden im Bereich des Kiefergelenks zählt zu meinen besonderen Interessen.

2019: Fortbildung in Kiefergelenkstherapie nach Crafta (www.crafta.org)

2010: Fortbildung im Bobath Konzept bei Werner Münz (www.bobath-konzept-deutschland.de)

2010: Ausbildung in Krankengymnastik am Gerät (KGG) (www.fomt.info)

2008-2010: Ausbildung in Manueller Therapie (MT) nach Kaltenborn / Evjenth (www.dgmsm-ev.de)

2008: Fortbildung in Kinesiologischem Taping

2006: Ausbildung in Manueller Lymphdrainage (MLD)

2003-2006: Ausbildung zur staatlich examinierten Physiotherapeutin

Katharina Schmitt
Physiotherapeutin

Der menschliche Körper - das Wunderwerk der Natur mit all seinen Funktionen hat mich schon immer fasziniert. Ein Besuch der Wanderausstellung „Körperwelten“ hat dann endgültig den Ausschlag gegeben, beruflich "Etwas"-mit-Menschen-arbeiten zu wollen.

Nach einem Schulpraktikum in einer Physiopraxis, die mir einen umfassenden und ehrlichen Einblick in das Berufsleben als Physiotherapeut ermöglichte, wusste ich endlich, was das "Etwas" sein sollte: Ich wollte Physiotherapeutin werden!

Dieses "Etwas" bietet eine Vielfalt, die mich jeden Tag aufs Neue motiviert, mein Bestes zu geben. Denn es erfordert nicht nur fachliche Kompetenzen, sondern auch menschliche, um sich auf jeden Patienten, egal welchen Alters oder mit welcher Symptomatik, einstellen zu können und ihn auf seinem Weg zu begleiten.

Das Spannende daran: Diese Wege sind so individuell, dass sie mich immer wieder über mich und mein Handeln reflektieren lassen.
Seit 2015 habe ich mich auf die Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern und Jugendlichen spezialisiert.

Kinder sind herrlich ehrlich. Sie zeigen ihre Emotionen, ob Freud, Leid oder auch mal einfach keine Lust zu haben und tragen ihr Herz auf der Zunge. Es ist diese erfrischende Offenheit, an der man sich hin und wieder ein Beispiel nehmen kann.

Häufig begleite ich Kinder und ihre Eltern über einen längeren Zeitraum. Ich erlebe die ersten Schritte, die ersten Zähne und auch die ersten Wörter mit, freue mich gemeinsam über Fortschritte und gebe Halt und Hoffnung, wenn es gerade mal schwierig ist.

2016-2017: Ausbildung in Vojta für Kinder (www.vojta.com)

2013-2014: Ausbildung in Bobath für Kinder (www.bobath-konzept-deutschland.de)

2013: Fortbildung in Sportphysiotherapie (www.dosb.de)

2012-2014: Ausbildung Manueller Therapie (MT) (www.ganeo.de)

2012: Fortbildung in Mechanischer Diagnose und Therapie (MDT, McKenzie) (www.mckenzieinstitute.org)

2012: Ausbildung in Krankengymnastik am Gerät (KGG) (www.fomt.info)

2011: Ausbildung in Manueller Lymphdrainage und Ödemtherapie (MLD) (www.lymphdrainage-schule.de)

2011: Fortbildung in Kinesiologischem Taping

2011: Fortbildung in Funktioneller Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach (www.fbl-klein-vogelbach.org)

2009-2013: Studium der Physiotherapie mit Abschluss Bachelor of Science in Physiotherapie (www.ba-nordhessen.de jetzt iba-darmstadt.com)

2009-2011: Ausbildung zur staatlich examinierten Physiotherapeutin (Physiotherapieschule Bergstraße)

Laura Winkler
Physiotherapeutin

Ich habe mir schon immer einen abwechslungsreichen Beruf gewünscht, möglichst nicht am Schreibtisch bzw. Computer und viel „Papierkram“, sondern mit Kontakt zu Menschen. Glücklicherweise kann ich behaupten, diesen auf Anhieb gefunden zu haben. Ich liebe es, dass kein Arbeitstag dem anderen gleicht. Es wird niemals langweilig, weil man sich im 20-Minuten-Takt auf den nächsten Menschen einstellen muss, der durch die Tür kommt. Jeder Patient bedarf individueller Aufmerksamkeit und Behandlung. Der größte Erfolg ist für mich, wenn ich es schaffe, eine persönliche Vertrauensbasis zu dem Patienten herzustellen und dann noch das Glück habe, diesen Patienten über einen längeren Zeitraum in seinem Heilungsverlauf begleiten zu können, so dass ich miterleben kann, wie sich der Zustand des Patienten verbessert und seine Lebensqualität immer weiter steigt. Doch nicht nur die Lebensqualität der Patienten verbessert sich, sondern auch mein Leben wird täglich durch Patienten bereichert. Man lernt viele Menschen kennen, erfährt Dinge aus allen möglichen Bereichen des Lebens, wird zum Nachdenken, Reflektieren und Recherchieren angeregt. Es gibt keinen Stillstand. Man entwickelt sich stetig weiter, lernt aus seinen Fehlern, bildet sich fort und versucht immer wieder, ein besserer Therapeut und Mensch zu werden, um Patienten effektiv beraten und ihnen helfen zu können. Das macht mich jeden Tag aufs Neue glücklich. Egal ob Prävention oder Rehabilitation nach Operationen, ob Jugendliche mit Skoliose oder Erwachsene mit Kiefergelenksproblemen: Im Fokus steht für mich der Mensch, in all seinen Facetten.

2019: Ausbildung in Schroth-Therapie (www.asklepios.com/bad-sobernheim/aerzte/fortbildung/fortbildung-schroth/)

 

2016-2018: Ausbildung in Manueller Therapie (MT) (www.fomt.info)

 

2017: Ausbildung in Cranio Mandibulärer Dysfunktion (CMD) (www.fomt.info)

 

2016: Ausbildung in Krankengymnastik am Gerät (KGG) (www.fomt.info)

 

2012-2015: Ausbildung zur staatlich examinierten Physiotherapeutin (www.akademie-umm.de/ausbildung/physiotherapeutin/)

 

 

Marlies Brinkmann
Anmeldung

Ich liebe meine Arbeit an der Rezeption, weil ich jeden Tag die Herausforderung annehmen darf, meine Kenntnisse und Kompetenzen in einem großartigen Team einzubringen und auszubauen. Dank der Bereitschaft meiner Physio-Kollegen, ihr Fachwissen mit mir zu teilen, bin ich in der Lage, Patienten angemessen und effizient mit Terminen zu versorgen. Das Zusammenspiel zwischen Anmeldung und Physiotherapeuten ist so gut, dass ich durchaus auch bei vollem Kalender noch Termine "zaubern" kann. Das gibt mir ein gutes Gefühl.

Max Hölzel
Physiotherapeut

Ich bin Physiotherapeut geworden, weil ich kranken Menschen helfen will, ihre körperliche Bewegungsfreiheit - wenn möglich – vollständig wiederzuerlangen oder wenigstens zu verbessern. Oft erkennt man viel zu spät, wie wertvoll und wunderbar der eigene Körper ist und was man verloren hat durch eine Krankheit, Unfall oder Inaktivität. Ich möchte durch meine Arbeit Impulse geben und mich für ein bewegteres Leben einsetzen. Ich fühle mich deshalb auch am wohlsten im Bereich der Bewegungstherapie. Durch aktive Therapie und Steigerung der Selbstwirksamkeit möchte ich meine Patienten dazu ermuntern, ein neues Verhältnis zu ihrem Körper aufzubauen. Der menschliche Körper ist wunderbar, komplex und anpassungsfähig. Ich möchte Ihnen helfen, auch noch an Ihrem 100. Geburtstag Freude an Bewegung zu haben. Die schönsten Momente sind für mich, wenn man Patienten nach erfolgter Therapie Monate später beim Laufen am See oder im Fitnessstudio wieder trifft. Mein Wunsch: Aus 6 Mal Krankengymnastik, 60 Jahre aktiveres Leben zu machen!

2019: Fortbildung in Schmerzwissenschaft

2019: Ausbildung in Krankengymnastik am Gerät (KGG)

2015-2018: Ausbildung zum staatlich examinierten Physiotherapeuten

2015: Ausbildung Fitnesstrainer B. Lizenz

2012-2015: Studium Martial Arts in Theory and Praxis

Patrick Knapp
Physiotherapeut

Den ersten Kontakt mit einem Physiotherapeuten hatte ich selber durch eine Sportverletzung. Mich faszinierte das therapeutische „Handwerk“ so sehr, dass ich später diesen Berufsweg wählte.

Das Großartige dabei ist, Ziele und Erfolge mit Patienten gemeinsam zu erreichen und zu sehen, wie Menschen nach erfolgreicher Therapie wieder zu ihrer Alltagsroutine sowie ihren Hobbies zurückkehren können. Mein Kompetenzbereich umfasst insbesondere Fuß- und Knieverletzungen. Wer sich nach Menisken oder Kreuzbandproblemen eine überwiegend aktive Therapie und Betreuung wünscht, der ist bei mir genau richtig!

Tatjana Eckhard
Anmeldung

Kein Tag ist wie der andere. Jeder Patient bringt Neues mit sich. Unser Team entwickelt kontinuierlich neue Ideen. Diese Betriebsamkeit eines Taubenschlags hält mich auf Trab und bereichert mich tagtäglich.

Ich freue mich jeden Tag, Sie mit meiner organisatorischen Kompetenz unterstützen zu können.

Haben Sie Schwierigkeiten beim Verständnis der Texte? Kein Problem. In unserem hauseigenen Wiki erhalten Sie einen Überblick über alle wichtigen Begrifflichkeiten.

Zum Wiki

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontakt aufnehmen.